caretta-(c)AGA-W.Helbling
caretta-(c)AGA-W.Helbling

Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. ging aus der 1981 initiierten „Aktion Rettet der Schildkröten“ hervor, in der sich Privatpersonen gegen das grausame Abschlachten der Meeresschildkröten eingesetzt haben. 1986 wurde die AGA als Verein gegründet, denn das Engagement ist seit dem ersten Einsatz ungebrochen und nicht mehr „nur“ auf die Rettung der Meeresschildkröten beschränkt. Auch heute noch zeichnet die AGA ihr unermüdlicher Einsatz für den Schutz bedrohter Arten aus.

Um ihre Projekte effektiv durchführen zu können, arbeitet die AGA weltweit mit kompetenten, lokalen Partnerorganisationen zusammen. Dank dieser engen und guten Zusammenarbeit können Artenschutzprojekte direkt und nachhaltig umgesetzt werden. Als kleine Organisation kann sich die AGA zudem bei Bedarf schnell und unbürokratisch gezielt dort einsetzen, wo Hilfe dringend benötigt wird.

Nachwievor setzt sich die AGA für den Schutz der vom Aussterben bedrohten Meeresschildkröten ein, beispielsweise durch den Schutz ihrer Niststrände und dem Einsatz von Wildhütern während der Nistsaison. Um effektive und wissenschaftlich fundierte Schutzmaßnahmen entwickeln zu können, führt die AGA auch Grundlagenforschung durch. So werden z.B. Meeresschildkröten und Pinguine markiert, um ihr Verbreitungsgebiet zu erkunden und sie dort schützen zu können. Mit konstruktiven Schutzkonzepten trägt die AGA zur Lösung bestehender Mensch-Wildtier-Konflikte bei, wie beispielsweise durch den Einsatz von Herdenschutzhunden zum Schutz der Geparde in Namibia.

Cheetah-(c)K.-H.Wollert
Cheetah-(c)K.-H.Wollert

Die AGA unterstützt außerdem die Aufzucht von Elefanten- und Gepardenwaisen und bei Bedarf, wenn z.B. Naturkatastrophen das Überleben bedrohter Arten gefährdet, stellt die AGA Soforthilfe zur Tiernotrettung zur Verfügung. Zudem sorgt die AGA für die Versorgung der geretteten Opfer wie beispielsweise Koalas und Landschildkröten, bis diese wieder ausgewildert werden können. Durch Ausweisung von Schutzgebieten und beispielsweise Baumpflanzaktionen setzt sich die AGA außerdem für den Erhalt des Lebensraums bedrohter Arten ein.

Unterstützt wird die AGA durch Spenden und Beiträge der Förderer sowie tatkräftigen ehrenamtlichen Helfern. Nur dank dieser Hilfe können wir Artenschutzprojekte effektiv und erfolgreich umsetzen.

Bitte unterstützen auch Sie unsere wichtige Arbeit zum Schutz bedrohter Arten, denn Artenschutz geht uns alle an.

Weitere Informationen:

AGA_Logo_2016_Web

Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V.
Rathausgasse 5, 70825 Korntal-Münchingen
Tel: +49(0) 71 50 – 92 22 10 Fax: – 11
E-Mail: buero@aga-international.de
Internet: www.aga-international.de

Spendenkonto: 99 12 900
BLZ 604 500 50 (KSK Ludwigsburg)
Stichwort: Fotografeneditionen

Für Auslandsüberweisungen
IBAN: DE 25 6045 0050 0009 9129 00
BIC-Code: SOLA DE S1 LBG

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!