Wie wenig Haie dürfen’s sein?

Die Initiative Global FinPrint startete im Juni ein Projekt zur ‚Volkszählung unter Wasser‘

Obgleich die Wahrscheinlichkeit, von einem Hai angegriffen zu werden, weit geringer ist als die Gefahr eines Blitzeinschlags, bleibt das Tier für viele Menschen ein angsteinflößendes Geschöpf. Diese (Fehl-) Einschätzung trägt sicherlich einen Teil zu der bislang recht zügellosen Jagd auf die majestätischen Schwimmer bei.

Der Hai erfüllt jedoch eine unschätzbar wichtige Rolle in dem sensiblen Ökosystem unserer Weltmeere. Da sie, von Menschen abgesehen, an der Spitze ihrer Nahrungskette stehen, hätte ihre weitere Dezimierung oder gar ihr Verschwinden immense Folgen für die Unterwasserwelt.

In Regionen wie der Atlantikküste der USA, in denen der Hai bereits nahezu ausgerottet wurde, kann man die Effekte gut erkennen. Rochen, die eine beliebte Beute der Haie sind, haben sich derartig vermehrt, dass sie Schalentiere und Muscheln ungebremst verspeisten und verschwinden ließen. Bedenkt man nun die Aufgabe der Muscheln, nämlich das Meerwasser zu filtern bzw. zu reinigen, werden Bedeutung und Zusammenhang der einzelnen Bestände vielleicht verständlich. Intakte Weltmeere garantieren letztendlich die Sauerstoffversorgung und somit eine Lebensgrundlage.

Die Schätzungen hinsichtlich der jährlich getöteten Haie schwanken zwischen 50 und 200 Millionen. (Details zu diesen Schätzwerten werden unter http://www.sharkproject.org/haiothek/index.php?site=gefahr_10 erläutert.) Zur Veranschaulichung: eine Gesamtzahl von 100 Millionen getöteten Haien bedeutet, dass 273.973 Haie pro Tag oder 11.416 pro Stunde sterben.

Bis 2018 will Global FinPrint über den Zustand der Hai- und Rochenbestände aufklären und die Schlüsselrolle der Tiere darlegen.

Allerdings drängt die Zeit, denn nach mehr als 450 Millionen Jahren trägt nicht zuletzt die maßlose, sogar steigende Nachfrage nach Haifischflossensuppe dazu bei, dass Haie innerhalb der kommenden 10 Jahre ausgestorben sein werden.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter
http://www.taucher.net/aktuell_Haie__Volkszaehlung_unter_dem_Meer_5662.html
http://www.sharkproject.org/haiothek/index.php?site=gefahr_10
http://www.sharksavers.org/de/information/the-value-of-sharks/sharks-role-in-the-ocean/