Unterstützen Sie mit Ihrem alten Handy den Umwelt- und Artenschutz

Das in Mobiltelefonen und Laptops verarbeitete Coltan bzw. das daraus gewonnene Metall Tantal wird häufig unter inhumanen Bedingungen gewonnen, kann aber zumindest recycelt werden.

In vielen Medien wurden die dramatischen Folgen des Coltan-Abbaus und seiner verschwenderischen Verwendung bereits gezeigt, so unter anderem von Hannes Jaenicke in der Dokumentation Im Einsatz für Gorillas (2010). Doch wie so oft, wenn es um ertragreiche Geschäfte geht, scheint der Drang einzelner nach Reichtum unerbittlich.

Kinder werden, häufig um das Überleben der ganzen Familie zu retten, in Minen statt zur Schule geschickt. Keine Bildung, keine Zukunftschancen. Der Raubbau an der Natur hinterlässt ebenso makabre Spuren: Die Landschaft wird zerstört und nur wenige bleiben, um die übrigen Felder zu bestellen und zu pflegen. Und zu alledem minimieren die wachsenden Abbaugebiete mehr und mehr die letzten Refugien der Berggorillas

Eine recht simple Maßnahme, diesem maß- und rücksichtslosen Konsum entgegen zu wirken, ist das Recycling nicht mehr benötigter Handys. Neben Tantal können auch Gold, Silber und andere Materialien ‚wiedergewonnen‘ werden und so dem Rohstoffkreislauf erhalten bleiben.

Grundsätzlich ist es sicherlich am sinnvollsten, entsprechende Geräte nicht bei jedem ‚günstigen Angebot“ zu ersetzen, sondern sie zu nutzen, bis sie tatsächlich ausgedient haben.

Entscheidet man sich für ein neues Gerät oder findet noch alte, abgelegte Modelle, so bietet beispielsweise unser Partner, die Berggorilla & Regenwald Direkthilfe e.V., verschiedene Wege, mit Ihrem alten Handy Gorillaschutzprojekte wirksam zu unterstützen: http://www.berggorilla.org/de/helfen/handys/

Helfen Sie, Energie sowie Rohstoffe zu sparen und damit Menschen wie Tieren ein gesundes, friedliches Leben zu ermöglichen.