Die Uganda Wildlife Authority (UWA) wird am Samstag, 26. September eine neue Website starten, die es Menschen überall auf der Welt ermöglicht, zumindest virtuell, am Gorilla-Tracking teilzunehmen.

Auf www.friendagorilla.org muss der Nutzer eine Gebühr entrichten und kann dann in Echtzeit die Berggorillas über die im Gebiet verteilten Kameras verfolgen. Der Projektverantwortliche, Thomas Slater Jr. geht davon aus, dass über das Projekt jährlich ca. $ 700.000 verdient werden. Die Einnahmen werden verwendet, um weitere Tracker einzustellen, die Ausrüstung zu verbessern und den Gorilla-Schutz zu verbessern.

Weitere Informationen erhalten Sie ab 26. September auf www.friendagorilla.org.

 

Von