Jedes Jahr werden vom International Institute for Species Exploration die „Top Ten“ der neuen Arten ausgewählt. Hierbei handelt es sich oftmals um bizzare Lebewesen, die stellvertretend für die Vielzahl der in jedem Jahr neu entdeckten Arten stehen. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass weltweit noch weitere 10 Millionen Tier- und Pflanzenarten auf ihre Entdeckung warten.

Für 2014 wurden diese „Top Ten“ nach Auskunft des Instituts aus insgesamt 18.000 neuen Arten ausgewählt, die im vergangenen Jahr beschrieben worden waren.
In diesem Jahr gehören dazu beispielsweise eine transparente Mini-Krabbe, eine Zwergwespe, eine durchsichtige Schnecke ohne Augen oder auch ein sehr seltener Drachenbaum.
Die Bildergalerie mit Details zu jeder Art ist unter http://www.esf.edu/top10/ zu betrachten.

Das IISE stellt zudem eine Bildergalerie der „Top Ten“-Arten der vergangenen Jahre zur Verfügung: http://www.esf.edu/top10/past.htm