Die Mission des TiPP 4 Verlags aus Rheinbach: Mit hochwertigen Medienprodukten – vor allem Bildbände und Kalender mit eindrucksvollen Naturbildern – Spenden für den Artenschutz sammeln, unterhalten und informieren. Von 2008 bis 2012 hat der Verlag über 70.000 Euro Spenden für das Mondberge-Hilfsprojekt zum Schutz bedrohter Arten generiert.

Produkte TiPP 4 VerlagÜppig grüner, feuchter Regenwald bedeckt die Hänge des Ruwenzori-Gebirges im Herzen Afrikas. Sie werden auch Mondberge genannt. In der Nähe leben die letzten Berggorillas. Andreas Klotz, Inhaber der TiPP 4 GmbH – Werbeagentur und Verlag aus Rheinbach bei Bonn, hat diese beeindruckenden Wesen schon mehrfach aus nächster Nähe erlebt. Sie liegen ihm am Herzen. Deshalb setzt er sich mit den Mondberge-Hilfsprojekten für sie ein. Die Idee: Durch Produktion und Verkauf hochwertiger Medienprodukte Spenden sammeln. Für Klotz ist „Gorillaschutz mehr als nur Artenschutz. Es geht um die Erhaltung des Lebensraums für Gorillas und Zukunftsperspektiven der Menschen. Es geht darum die Bevölkerung aufzuklären.“

Naturschutz durch Bildung
Diese Aufklärung beginnt bei den Schulkindern: Zum Beispiel wenn ihnen Emily Turinawe die Tier- und Pflanzenwelt bei einem Waldrundgang erklärt. Oder wenn die Kinder Setzlinge heranziehen, die sie später im Jahr in der ganzen Region pflanzen. Sie übernehmen Verantwortung und helfen den Regenwald aufzuforsten. Solche Aktionen sind Teil eines umfangreichen Bildungsprogramms für nachhaltigen Umwelt- und Naturschutz. Das Gehalt von Mitarbeiterin Emily Turinawe ist für ein weiteres Jahr gesichert, dank der Spenden von 2012. Andreas Klotz hat im November letzten Jahres außerdem 1.000 Euro vor Ort persönlich übergeben. Sie sind für Schulmaterial und den Bau von Toiletten gedacht. Das Schulmaterial wird in Uganda eingekauft. So profitiert die regionale Wirtschaft.

TiPP 4 Verlag spendet ab dem ersten Buch
Andreas Klotz hat das Mondberge-Hilfsprojekt Mitte 2008 ins Leben gerufen. Seitdem produziert und vermarktet er mit dem TiPP 4 Verlag hochwertige Medienprodukte, um den Artenschutz zu fördern. Bisher gibt es 4 Fotobildbände, den Mondberge-Artenschutzkalender, ein Kinderbuch über Berggorillas, Multivisionsshows und einen spannenden Afrika-Thriller. Von jedem verkauften Buch wird ein fester Betrag gespendet: Ab dem ersten Buch – und nicht erst wenn Gewinn erzielt wird. Die Spenden sind Teil der Kostenkalkulation. Andreas Klotz ist das besonders wichtig. Beim Verlagsgeschäft gehe es ihm in erster Linie darum, das Mondberge-Projekt mit Enthusiasmus, Engagement und Herzblut zu unterstützen. Die Medienprodukte sollen – und können – mehr als nur Spenden einbringen. „Unser Ziel ist es, journalistisch zu dokumentieren, eine breite Öffentlichkeit zu unterhalten, aufzuklären und zu begeistern – um damit ein Bewusstsein zu schaffen – und so die letzten Berggorillas schützen zu helfen,“ erläutert Andreas Klotz.
Wichtigster Projekt-Partner ist das Druck- und Medienhaus druckpartner GmbH aus Essen. Hier werden die hochwertigen Bildbände und der mehrfach prämierte Artenschutzkalender hergestellt und druckpartner ist als Hauptsponsor von Beginn an bei Mondberge auf täglicher Basis engagiert. Der Papierhersteller Sappi, der Reiseveranstalter Wigwam und die Firma NighTec aus Bonn unterstützen als Sponsoren das Mondberge-Projekt. Außerdem sind viele Fotografen mit Herzblut dabei und stellen ihre Bilder ohne Honorar zur Verfügung.

Jedes Buch ein Projekt
Pro Medienprodukt wird ein bestimmtes Artenschutzprojekt gefördert: Die Spenden aus dem Verkauf des Fotobildbandes „Perle Afrikas“ und des „Berggorilla“-Kinderbuchs“ dienen zum Beispiel dem Schutz der Berggorillas in Uganda. Der TiPP 4 Verlag arbeitet dabei mit der Berggorilla und Regenwald Direkthilfe e.V. zusammen. Der Bildband „Afrikas Süden“ hilft dem Schutz von Geparden in Namibia, durch den Bildband „Mittel- und Südamerika“ wird ein Ara-Schutzprojekt in Costa Rica unterstützt. Kooperationspartner ist in beiden Fällen die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. Spenden aus dem Umsatz von „Nordische Momente“ gehen an die Stiftung EuroNatur für den Kranich-Schutz.

Kalender: Gesamter Erlös für den Artenschutz
Die große Ausnahme von diesem Konzept ist der jährlich erscheinende Mondberge-Artenschutzkalender: Hier kommt der gesamte Verkaufserlös verschiedenen Hilfsprojekten zu Gute. Schauspieler und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke fördert das Mondberge-Projekt durch seine Schirmherrschaft für den großformatigen Kalender mit wirklich beeindruckenden Tierfotos.

Erfahrungen aus dem Verlagsgeschäft für die Kunden
Die TiPP 4 GmbH ist Agentur für die Herstellung von Drucksachen und elektronischen Medien. Sie steht ihren Kunden mit Rat, Tat und mehr als 25 Jahren Erfahrung zur Seite: Vom Konzept bis zur erfolgreichen, termingerechten Umsetzung eines Projekts. Seit 2007 ist TiPP 4 auch ein Verlag – eine Herausforderung, von der die Werbekunden profitieren. „Manche Aufgaben können wir nur deshalb so gut erfüllen, weil wir selbst die Anforderungen an unsere Kunden auch schon „am eigenen Leib“ erlebt haben,“ stimmt das Team von TiPP 4 überein.