Hundskopfboa - Bildband Mittel- und Südamerika © Martin Ruhnke
Symbolbild: Hundskopfboa - Bildband Mittel- und Südamerika © Martin Ruhnke

Den Behörden in Vietnam ist es gelungen, Tierschmuggler festzunehmen. Die Männer transportierten mehrere junge Tiger in kleinen Käfigen und mehr als 100 Reptilien in Säcken auf engstem Raum in einem viersitzigen Auto wie Spiegel online berichtet.
Unklar ist, wo die Tiere herkamen.

In Vietnam werden Knochen und Körperteile von Tigern, Reptilien und anderen Tieren für Mittel der traditionellen chinesischen Medizin verwendet. Es konnte für diese Mittel bislang zwar keine heilende Wirkung nachgewiesen werden, dennoch herrscht eine große Nachfrage. Viele der Mittel haben sich zu Modeartikeln für reiche Menschen entwickelt, die bereit sind, sehr hohe Preise dafür zu bezahlen. Dies macht es für Schmuggler attraktiv, die in der Mehrzahl vom Aussterben bedrohten Tiere trotz der in Vietnam zu erwartenden Gefängnisstrafe von bis zu sieben Jahren zu jagen.

Weitere Informationen: Spiegel online: Vietnamesische Polizei rettet Tigerbabys