Welt Online berichtet in einem Artikel von Rolf H. Latusseck über Forschungen, die Antworten auf die Frage gefunden haben: „Warum können Menschen sprechen, Schimpansen aber nicht“.

Der Aufbau des Erbgutes von Menschen und Menschenaffen unterscheidet sich um weniger als zwei Prozent. Dennoch besitzen nur Menschen die Fähigkeit zu sprechen. Schon eine minimalte Genmutation zeigt große Wirkung, dafür haben US-Forscher einen Beleg gefunden, wie in diesem Artikel dargestellt wird.