Auch in 2012 konnten die Mondberge-Hilfsprojekte erfolgreich unterstützt werden.

So konnten im November 2012 während der Gorilla-Intensiv-Tour Spenden in Höhe von 1.000 Euro direkt vor Ort übergeben werden. Davon sind 800 Euro für den Bau von Toiletten in Ruhija vorgesehen. Für 200 Euro soll in Kampala neues Schulmaterial (wie z.B. Hefte, Stifte, Kreide etc.) für die Schule in Ruhija gekauft werden.

Der verantwortliche Reiseorganisator für WIGWAM in Uganda, Helmut Büttner, hat sich zwischenzeitlich um die Besorgung des Materials gekümmert. Wie man auf dem Foto sieht, sind sehr viele Materialien zusammengekommen.

Schulmaterial für Ruhija
Schulmaterial für Ruhija Foto: Helmut Büttner

Das neue Schulmaterial wird Helmut Büttner in Kürze mit Fahrzeugen von WIGWAM nach Ruhija zu Martha Robbins und Emily Turinawe, den Leiterinnen des Mondberge-Hilfsprojektes „Umwelt- und Naturschutzbildung in Grundschulen nahe des Bwindi Nationalparks“ bringen.
Es wird sicher viele leuchtende Augen in der Schule in Ruhija geben.

Die Kinder und Verantwortlichen vor Ort haben sich auch bereits im November über eine Privatspende in Höhe von 1.200 Euro freuen dürfen. Heidi Tetzlaff, die ihre Spende während der Gorilla-Intensiv-Tour im November 2012 in Ruhija persönlich übergeben hat, sei herzlich gedankt. Dieses Geld wird zur Finanzierung von Fenstern und Türen für den dringend notwendigen neuen Schulanbau verwendet.

In 2012 konnten zudem weitere knapp 5.000 Euro an den Berggorilla & Regenwald Direkthilfe e.V. gespendet werden. Mit diesem Geld können u. a. Personalkosten langfristig gesichert werden.

Darüber hinaus gab es auch im vergangenen Jahr wieder Sachspenden, wie z. B. Fußbälle oder Volleyball-Netze. Tipp 4 hat spezielle Poster für die Aufklärungsarbeit vor Ort produziert, die von druckpartner gedruckt und ebenfalls im November vor Ort abgegeben wurden.

Diese Projektbeiträge zeigen beispielhaft, wie die Gelder aus dem Verkauf der Bücher, des Mondberge-Artenschutzkalenders oder persönlicher Spenden direkt vor Ort eingesetzt werden. Ein herzlicher Dank geht daher an alle Kunden, die durch ihre Käufe diese Beiträge erst möglich gemacht haben.

Auch Helmut Büttner sei gedankt, der sich persönlich vor Ort für unsere Hilfsprojekte einsetzt.

Ein großer Dank geht ebenfalls an die anderen Mondberge-Sponsoren WIGWAM, druckpartner, Sappi und NighTec® – die alle Ihre Unterstützung auch in 2013 weiterführen!!!