Schimpanse Ngamba Island © Michael Matschuck

Bislang ist man davon ausgegangen, dass Schimpansen komplizierte Aufgaben deshalb lösen, weil ihnen danach eine Belohnung in Form von leckerem Futter winkt. Umso interessanter sind die Beobachtungen britischer Forscher der Zoological Society of London. Sie fanden heraus, dass Schimpansen auch Aufgaben wie beispielsweise ein kompliziertes Labyrinth-Puzzle lösen, wenn sie danach keine Leckerei als Belohnung erhalten.

Nach Aussage der Biologen deutet dieses Verhalten darauf hin, dass Schimpansen ähnlich wie wir Menschen Freude am Knobeln verspüren und eine Befriedigung empfinden, wenn ein Rätsel erfolgreich gelöst ist.

Für Zoos und Wildparks mit Affengehegen könnten die Ergebnisse dieser Studie interessante neue Ansätze bieten.

Weitere Informationen zur Studie beim ZSL Institute of Zoology: The Ultimate Chimp Challenge

Oder in deutscher Sprache bei scinexx: Auch Affen knobeln einfach nur zum Spaß