Botswana ©fotografeneditionen.de (Wenke/Teucher)

Die Hauptreisezeit ist angebrochen und bei vielen Urlaubern stellt sich die Frage: „Was packe ich ein?“

Damit Sie gesund aus dem Urlaub nach Hause zurückkehren, gehört eine Reise-Apotheke natürlich auch in den Koffer. Wie komplex diese ausfällt, ist abhängig von Dauer, Ziel und Art der Reise, sowie eventuellen individuellen Vorbelastungen und Krankheiten.

Wichtig ist jedoch, dass Dauermedikamente immer im Handgepäck mitgenommen werden und ­ besonders für einen Sonnenurlaub ­ genügend Sonnenschutzmittel eingepackt wird.

Hierbei gilt: Je empfindlicher die Haut ist, desto höher muss der gegebene Lichtschutzfaktor (Abk. LSF) sein.

Vor der Reise sollten Sie Ihren Impfschutz überprüfen und ­ wenn notwendig ­ auffrischen.

Andere empfohlene Artikel der Reise-Apotheke sind:

  • – Fiberthermometer
  • – Pflaster und elastische Binde
  • – Salbe gegen Prellungen, Verstauchungen, Zerrungen, Wirbelsäulenbeschwerden, etc.
  • – Antibiotische Salbe gegen Schürfwunden und Verletzungen
  • – Salbe gegen Allergie, Insektenstiche und Sonnenbrand
  • – Lippensalbe gegen Sonnenbrand
  • – Tabletten/Zäpfchen gegen Fieber/Schmerzen
  • – Mittel gegen Erkältung
  • – Tabletten gegen Reisekrankheit
  • – Augen- und Ohrentropfen
  • – Medikamente gegen Magen-Darm-Erkrankungen
  • – Medikamente gegen Verstopfungen
  • – ggf. Einschlafmittel
  • – Pinzette für Splitter, Seeigelstacheln, usw.

Haben Sie Ihren Urlaub in ein weiter entferntes Land gebucht?

Bei einer Fernreise empfehlen wir zusätzlich Spritzen und Kanülen mitzunehmen, da dort die Ansteckungsgefahr mit beispielsweise AIDS erhöht ist.

Wir wünschen Ihnen einen erholsamen Urlaub und hoffen, dass Sie dank der Reise-Apotheke-Checkliste gesund aus dem Urlaub wiederkommen.

(Die Checkliste wurde in Zusammenarbeit mit der „Weltenbummler Praxis Dr. Rolf Schmitt“ erstellt.)