Berggorilla ® mondberge.com
Berggorilla ® mondberge.com

Die sensible Pflanzen- und Tierwelt des Virunga Nationalparks, u. a. Heimat einiger der letzten frei lebenden Berggorillas, wird durch ein Ölprojekt bedroht. Der Virunga-Nationalpark ist UNESCO Weltnaturerbe und liegt im Osten der Demokratischen Republik Kongo. Er ist der älteste Nationalpark Afrikas.

Laut Ephrem Balole, Parkmanagement des Virunga Nationalparks, ist die Rohstoffförderung im Nationalpark per Gesetz verboten. Lediglich durch ein Präsidentendekret hat eine Ölfirma die Erlaubnis erhalten, Erkundungen im Park vorzunehmen.

Das Parkmanagement und die ansässige Bevölkerung wehren sich gegen dieses Ölprojekt, auch die UNESCO hat bereits eine scharfe Protestnote an die kongolesische Regierung gerichtet, doch bislang wird weiter am Ölprojekt festgehalten.

Seit Ende Dezember 2012 führt Rettet den Regenwald e. V. nun eine Protestaktion durch, an der sich jeder beteiligen kann. Diese Aktion mit bislang bereits mehr als 51.000 Teilnehmern kämpft für den Erhalt des Virunga-Nationalparks. Auf Rettet den Regenwald e. V. ist ein Anschreiben hinterlegt, das durch die Organisation an die Verantwortlichen weitergeleitet wird.

Weitere Informationen:
Rettet den Regenwald e. V.: Virunga-Park: Ölkonzern bedroht den Gorillawald