Tiger ® Martin Ruhnke
Symbolbild: Tiger ® Martin Ruhnke

Das Überleben der Bengal-Tiger, auch Königstiger genannt, ist durch die aktuellen Pläne von Coal India und deren Finanzierung durch die Deutsche Bank AG bedroht. Königstiger gehören zu den gefährdeten Arten. Schätzungen zufolge gibt es weltweit nur noch 2.500 Individuen, von denen ca. 1.800 in Indien leben.

Coal India ist der weltweit größte Kohleproduzent und zusammen mit seinen Tochterunternehmen Betreiber von 90 % aller Kohleminen in Indien. Bislang sind durch die zerstörerischen Bergbautechniken bereits große Flächen Wald zerstört worden. Nun plant Coal India seine Produktion bis 2017 um ein Drittel zu steigern. Es sollen 13 weitere Kohleminen und zahlreiche neue Kohlekraftwerke in Zentralindien entstehen. Nach Untersuchungen von Greenpeace Indien würde dies einen weiteren Verlust von ca. 1,1 Millionen Hektar Tropenwald bedeuten. Zehn Tigerreservate sind laut Greenpeace von den Kohleplänen bedroht.

Wie Rettet den Regenwald e.V. berichtet, unterstützt die Deutsche Bank AG Coal India, indem sie den Börsengang des Unternehmens begleitet. Um diese Unterstützung zu verhindern und somit zum Schutz des Regenwaldes und seiner menschlichen und tierischen Bewohner beizutragen hat Rettet den Regenwald e.V. vor einigen Tagen eine Protestaktion gestartet.
Jeder ist aufgerufen, sich durch Unterzeichnung eines Protestbriefes an die Deutsche Bank AG für eine Beendigung der Geschäftsbeziehung zwischen Deutsche Bank AG und Coal India auszusprechen.

Weitere Informationen zur Protestaktion und die Möglichkeit zur Beteiligung an der Aktion unter Rettet den Regenwald e.V.: Deutsche Bank gefährdet Tiger

 

IndienReise+Buch-Projekt Indien: Für alle Indien- und Tiger-Interessierten bietet Fotografeneditionen ein besonderes Projekt. 2014 werden drei speziell für Fotografen konzipierte Reisen in unterschiedliche Regionen Indiens durchgeführt. Im Focus der Reisen stehen Aufnahmen von Tigern, asiatischen Löwen, Elefanten, Panzernashörnern, Natur und Kultur, Land und Leuten u. v. m. Jede der drei Reisen setzt einen etwas anderen Schwerpunkt.
Die besten Fotos der Teilnehmer werden nach den Reisen in einem exklusiven Bildband veröffentlicht. Ein Teil des Verkaufserlöses von jedem Buch wird für ein Artenschutz-Projekt zum Schutz der vom Aussterben bedrohten Tiger Indiens gespendet.
Weitere Informationen zum Reise+Buch-Projekt Indien auf Fotografeneditionen.de