Glattwal © Armin_Maywald
Glattwal Mondberge Artenschutzkalender 2012 © Armin Maywald (Symbolbild)

Pottwale sind sehr seltene Tiere. Im Mittelmeer wird ihr Bestand auf nur noch ca. 1.000 Exemplare geschätzt. Wie Untersuchungen nun ergeben haben, ist der ca. 10 Meter lange Pottwal, der im vergangenen Jahr an die Küste im Süden Spaniens angespült wurde, an Plastikmüll gestorben. Meeresbiologen der staatlichen Forschungswarte Donana haben den 4,5 Tonnen schweren Wal untersucht und 17 Kilogramm Plastikmüll in diesem Tier entdeckt.

Doch nicht nur Pottwale, auch mehr als 250 weitere Tierarten sind durch die Verschmutzung der Meere durch Plastikabfälle bedroht. Und da viele Fische letztendlich auf unseren Tellern landen, gelangt der Plastikabfall auch in die menschliche Nahrungskette.

Weitere Informationen: Spiegel Online: Angeschwemmter Pottwal: Vollgestopft mit Plastikmüll