Eselspinguin Falklandinseln: Bildband Mittel- und Südamerika ® Heike Odermatt
Symbolbild: Eselspinguin Falklandinseln, Bildband Mittel- und Südamerika ® Heike Odermatt

Die Ergebnisse einer aktuellen Studie eines amerikanisch-deutschen Forscherteams bestätigen einen deutlichen Rückgang von Pinguinen auf der Antarktis-Insel Deception Island. Die Forscher erfassten im Winter 2011 in einer knapp zweiwöchigen Zählaktion alle Zügelpinguin-Brutpaare bzw. bebrüteten Nester der 137 Quadratkilometer großen Insel. Ein Vergleich der ausgewerteten Zahlen mit Daten von 2002/2003 ergab einen Rückgang der Zügelpinguine auf Deception Island um fast vierzig Prozent. Legt man als Vergleichsmaßstab Daten aus 1987 zu Grunde, so muss sogar von einem Bestandrückgang von 50 % ausgegangen werden. Auch die Bestände des ebenfalls auf der Antarktischen Halbinsel lebenden Adélie-Pinguins nehmen derzeit rapide ab.

Die Vermutung, dass die steigende Anzahl Touristen für den Rückgang der Populationen, insbesondere der brütenden Paare verantwortlich sei, wurde durch die Studie nicht bestätigt. Auch Schätzungen andere Wissenschaftler auf in der Nähe liegenden Inseln mit Zügelpinguinpopulationen bestätigen, dass Pinguine auch dort weniger werden, wo keine Touristen hinkommen. Demnach ist nach den Ergebnissen der Studie der Tourismus als Hauptursache für den Pinguinrückgang auszuschließen.

Vielmehr vermuten die Forscher, dass insbesondere der Klimawandel und die Erwärmung der letzten Jahre für den starken Rückgang verantwortlich sind. Der an der Studie beteiligte Wissenschaftler des Biodiversität und Klima Forschungszentrum (BiK-F), Dr. Thomas Müller: „Die Antarktische Halbinsel erwärmt sich schneller als jeder andere Ort auf der Südhalbkugel; die Durchschnittstemperaturen sind in den letzten 50 Jahren um 2.8 Grad Celsius gestiegen. Es wäre erstaunlich, wenn dies die Pinguine „kalt“ ließe“.

Weitere Informationen zur Studie: Biodiversität und Klima Forschungszentrum: Pinguine in der Patsche: Neue Zahlen zu Pinguin-Rückgang auf sich erwärmender Antarktischer Halbinsel