Mit Wildtierkameras auf der Jagd nach dem Tasmanischen Tiger

Tasmanischer Tiger im Zoo von Washington D.C., 1904

Seit 1936 gilt der als Tasmanischer Tiger bekannte Beutelwolf als ausgestorben. In der letzten Zeit gab es jedoch vermehrt Augenzeugen, die auf der australischen Halbinsel Kap York, im Norden von Queensland, von der Sichtung Tasmanischer Tiger berichten. Forscher der James Cook University Queensland halten diese Augenzeugenberichte für so fundiert, dass sie nun im Rahmen einer Studie 50 Wildtierkameras in der Region aufstellen werden, um so einen Beweis für lebende Exemplare zu erbringen. Um den Erfolg der Studie nicht zu gefährden, gaben die Forscher jedoch bislang keine weiteren Informationen wie beispielsweise die Standorte der Kameras bekannt.

Von