Derzeit steht Hannes Jaenicke zusammen mit Alexandra Neldel in Thailand als Arzt einer Hilfsorganisation im Katastropheneinsatz für einen Sat.1 Film vor der Kamera. Doch Hannes Jaenicke setzt sich nicht nur im Film für die Gesundheit der Bevölkerung in ärmeren Gebieten ein.

Bwindi Nationalparkgrenze © A. Klotz
Bwindi Nationalparkgrenze © A. Klotz

In Zusammenarbeit mit dem Mondberge-Projekt der Druckerei druckpartner und des TiPP 4 Verlags unterstützt er die Bereitstellung eines Röntgengerätes in Uganda.

Durch das persönliche Engagement von Isabel Würdig, dem Essener Arzt Dr. Klaus Dohmen, der die Röntgenanlage zur Verfügung stellte, der Schweizer Ärztin Frau Dr. Forat Sadry (Ultrasschallspezialistin), die für die Organisation Africomed die Anlage vor Ort betreiben wird und Michael Matschuck (Geschäftsführer, druckpartner Essen) war es erst möglich, dass die Anlage im hohen fünfstelligen Bereich gespendet werden konnte und mit noch vielen anderen Hilfsgütern seine Reise nach Uganda antreten wird.

Derzeit gibt es in Uganda nur sehr wenige solche Geräte. Häufig liegen die Orte mit einem funktionierenden Röntgengerät weit entfernt. Bis dorthin schaffen es die oft schwer erkrankten Patienten meist nicht. Hinzu kommt, dass die Kosten für eine Röntgenaufnahme für die Menschen oftmals viel zu hoch sind. Dies führt dazu, dass Patienten, vor allem auch Kinder nicht gesund werden und schlimmstenfalls den Tod finden, weil sie aufgrund einer fehlenden verlässlichen Diagnose nicht richtig behandelt werden können. Durch die Bereitstellung eines Röntgengerätes im Bwindi Community Hospital in Buhoma, nahe des Bwindi Nationalparks und unweit der Grenze zur Demokratischen Republik Kongo, kann hier nun Abhilfe geschaffen werden.

Das Projekt wird darüber hinaus unterstützt durch die Konrad Mayer und Peter Scheufler Stiftung, durch die Berggorilla & Regenwald Direkthilfe e.V., durch die Firma C. Gerhardt GmbH, Emmerich Exclusivbrillen und Africomed.

Nach bisheriger Planung wird das Röntgengerät Ende Juli 2013 nach Uganda verschifft und dort Ende Oktober, Anfang November 2013 installiert und in Betrieb genommen.

Weitere Details folgen hier in Kürze …