Zentrale Veranstaltung im Rahmen des Jahrs des Gorillas

Internationale Gorilla Experten werden die Gefahren diskutieren, die Gorillas und deren Lebensraum bedrohen. Zudem wird erwartet, das die sechs Umweltminister (Zentralafrikanische Republik, Republik des Kongos, Dr Congo, Nigeria, Uganda, Ruanda) die Frankfurter Erklärung zu Gorillas unterschreiben. Diese Erklärung wird die Möglichkeiten des Ökotourismus zur Verringerung der Bedrohungen für Gorillas und deren Lebensräume hervorheben. Sie wird die Schlüsselrolle unterstreichen, die Gorillas bei der langfristigen Aufrechterhaltung von Waldökosystemen zukommt.

Auch der WWF erhofft sich von der Frankfurter Erklärung ein deutliches Signal zum Schutz der Gorillas, wie auf der Seite des greenpeace-magazins zu lesen ist …