Ian Redmond ist seit über 30 Jahren für seine Arbeit mit Menschenaffen bekannt. 2009 war er UN-Botschafter für das Jahr des Gorillas und hat das Grußwort für die „Perle Afrikas“ verfasst.

Kürzlich war Ian Redmond in Bonn und hat in den DW-Studios in einem Gespräch seine Sicht zu Wilderern, Gorillas und Kupferdrähten dargelegt. Er beschreibt seine Eindrücke von einem Gespräch mit Wilderern, die er während seiner Reise als YOG-Botschafter gesprochen hat.

Klicken Sie hier, um sich das Interview anzuhören.