Die UWA (Uganda Wildlife Authority) hat angekündigt die Gebühren für Gorilla-Trackings im Mai, Oktober und November zu reduzieren. So sollen in den genannten Monaten beispielsweise unverkaufte Permits für ausländische Besucher zu einem Preis von $ 350 erhältlich sein.

In der Hauptsaison gibt es eine sehr hohe Nachfrage nach Gorilla-Trackings. Aufgrund der Beschränkung an Permits bekommen viele Touristen jedoch nicht die Möglichkeit die Gorillas zu besuchen. Die UWA erwartet nun, das Touristen, die in der Hauptsaison keine Gelegenheit zu einem Besuch hatten, dieses Erlebnis zu einem reduzierten Preis in der Nebensaison nachholen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite der Uganda Wildlife Authority.

Im Bwindi Impenetrable National Park leben insgesamt 28 Gorillafamilien, Sieben Familien sind habituiert, wobei sechs von Touristen besucht werden können und eine Gruppe zu Forschungszwecken besucht wird. Zwei weitere Gruppen werden derzeit habituiert und sollen zukünftig ebenfalls für Besuche von Touristengruppen zur Verfügung stehen.