Indien_DE_ENDie besten Fotos der Teilnehmer werden nach den Reisen in einem exklusiven Bildband veröffentlicht, der professionell vermarktet wird.

Fotografeneditionen.de bietet 2014 drei speziell für Fotografen konzipierte Reisen in unterschiedliche Regionen Indiens an. Im Focus der Reisen stehen Aufnahmen von Tigern, asiatischen Löwen, Elefanten, Panzernashörnern, Natur und Kultur, Land und Leuten u. v. m. Jede der drei Reisen setzt einen etwas anderen Schwerpunkt.

Für zwei der drei Fotoreisen sind noch einige wenige Restplätze verfügbar. Interessierte Fotografen können sich noch für
Reise 2 „Tiger, Elefanten und Nashörner“ im März 2014 und für
Reise 3 „Asiatische Löwen und Tiger“ im Mai 2014 anmelden.
Details zum Reiseverlauf und Informationen zur Anmeldung auf Fotografeneditionen.de.

Die Reisen werden mit maximal 9 Teilnehmern durchgeführt und von einem Fotografen persönlich begleitet, der bereits Erfahrungen aus vorherigen Fotografeneditionen-Projekten mitbringt.
Nach Ende der Reisen werden die besten Fotos ausgewählt, es werden Hintergrundinformationen zu den besuchten Regionen, Natur und Kultur, Land und Leuten und der Tierwelt Indiens zusammengestellt und in einem exklusiven Bildband veröffentlicht.

Wie bei allen Fotografeneditionen-Projekten wird auch beim Reise-Buch-Projekt Indien 2014 ein Teil der Verkaufserlöse aus dem Verkauf der Bildbände an ein speziell ausgewähltes Artenschutz-Projekt gespendet. Für Indien wird dies ein Artenschutz-Projekt zum Schutz der vom Aussterben bedrohten Tiger Indiens sein.

Tiger ® Martin Ruhnke
Tiger ® Martin Ruhnke
Tajmahal ® Martin Ruhnke
Tajmahal ® Martin Ruhnke
Nashorn ® Martin Ruhnke
Nashorn ® Martin Ruhnke

 

 

 

 

 

 

 

Ausführliche Informationen und Reisebeschreibungen auf Fotografeneditionen.de.

Vorbild für dieses Reise+Buch-Projekt ist der Fotobildband Perle Afrikas – Impressionen aus Uganda. Auch hier haben Fotografen ihre während einer gemeinsamen Reise aufgenommenen Bilder zur Produktion dieses exklusiven Bildbandes zur Verfügung gestellt. Die Perle Afrikas ist so erfolgreich, dass bereits eine zweite Auflage produziert wurde. Hierüber freuen sich vor allem auch die Verantwortlichen der Hilfsprojekte in Uganda zum Schutz der letzten Berggorillas, die mit einem Anteil der Verkaufserlöse aus dem Bildband langfristig unterstützt werden.