Elefanten Bildband Afrikas Süden © Harald Lydorf
Elefanten Bildband Afrikas Süden © Harald Lydorf

Bislang ist der thailändische Elfenbeinmarkt einer der größten Schwarzmärkte auf der Welt. Der Handel und die Verarbeitung von afrikanischem Elfenbein ist zwar verboten – der mit thailändischem Elfenbein ist aber legal. Damit ist das Land zum internationalen Drehkreuz des illegalen Handels geworden: Afrikanisches Elfenbein wird als thailändisches deklariert, verarbeitet und verkauft.

Ziel ist es, dieses Schlupfloch zu stopfen. Mit einer Petition, die von Menschen in über 20 Ländern unterstützt wird, soll die thailändische Premierministerin Yingluck Shinawatra überzeugt werden, den Elfenbeinhandel auch in Thailand zu verbieten und damit einen wichtigen Beitrag gegen Wilderei zu leisten. Diese Petition soll der thailändischen Regierungschefin im März, während der internationalen Artenschutzkonferenz CITES in Bangkok überreicht werden.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit die Petition für ein Verbot von Elfenbeinhandel in Thailand zu unterstützen über: Stoppt das Mordsgeschäft. Gemeinsam gegen die Wildtiermafia