Die im Bwindi Impenetrable Forest lebende Nshongi-Gruppe, die mit 34 Mitgliedern größte habituierte Berggorilla-Gruppe wurde Mitte 2010 in zwei Gruppen geteilt. Bis zu diesem Zeitpunkt gehörten der Gruppe 3 Silberrücken an, was für Berggorilla-Familien ungewöhnlich ist.

Mishaya, einer der rangniederen Silberrücken übernahm im Juni kurzzeitig die Führung der Gruppe. Die endgültige Trennung verlief jedoch nicht unblutig. Eins der Weibchen geriet während des heftigen Kampfes zwischen den dominierenden Silberrücken Nshongi und den Herausforderer Mishaya und verlor dabei das Leben.

Park-Ranger bestätigten die endgültige Trennung der Gruppe. 8 Weibchen folgten Silberrücken Mishaya. Diese neue Gruppe hat sich in einem Gebiet in ca. 10 km Entfernung von der Nshongi-Gruppe niedergelassen.

Quelle: Planeta Verde