Wie das Karisoke Forschungszentrum berichtet, wurde in der größten dort beobachteten Gruppe ein Berggorilla-Baby geboren.

Bereits am 09. März 2010 wurde das Weibchen Mitimbili beobachtet, wie es einen Berggorilla-Säugling im Arm trug. Bisher ist es sehr schwer, den Säugling zu beobachten, da seine Mutter schützend über ihren Nachwuchs wacht. Aber soweit die Forscher es beurteilen können, geht es dem Berggorilla-Baby in der nun 47 Mitglieder zählenden Gruppe von Pablo gut.

Mitimbili hat bereits einmal gesunden Nachwchs zur Welt gebracht, und es wird mit Spannung erwartet, wie der nun 4jährige Ubwuzu mit seinem Geschisterkind umgeht.

Es gibt auch erste Bilder von Mitimbili und ihrem Baby, die Sie sich auf der Seite des DFGF anschauen können.