Seeadler - Mondberge Artenschutzkalender 2014 © Wisniewski
Seeadler – Mondberge Artenschutzkalender 2014 © Wisniewski

Mit einer Größe von bis über 90 cm im Sitzen, einer Flügelspannweite von fast 2,5 m und einem Gewicht von bis zu 6,9 kg (Weibchen) bzw. 5,3 kg (Männchen) ist der Seeadler unser größter und wohl auch imposantester einheimischer Greifvogel. Und obwohl sich der Bestand in Deutschland erholt hat, wie in einer Studie (Wildlife comeback in Europe – The recovery of selected mammal and bird species) festgestellt wurde, deren Ergebnisse vor einigen Tagen in London vorgestellt wurden, gehören Seeadler weiterhin zu den bedrohten Arten.

In Deutschland ist die Zahl der Brutpaare mittlerweile wieder auf über 570 angestiegen, sie leiden jedoch weiter unter menschlichen Einflüssen. Immer wieder verenden Seeadler an Bleivergiftungen, da sie auf der Suche nach Aas auch Teile von Tieren fressen, die mit bleihaltiger Munition erschossen wurden. Besonders erschreckend sind zudem Meldungen von vergifteten Seeadlern.

Weitere Informationen zu Seeadlern:
Bedrohte Arten – Seeadler

Auch im Mondberge-Artenschutzkalender 2014 werden Seeadler ausführlich vorgestellt.

„Dieser Kalender präsentiert die schönsten Tier-Fotografien, die ich seit Langem gesehen habe, und er unterstützt engagierte Organisationen, ohne die vom Aussterben bedrohte Arten keine Chance mehr hätten.“
(Hannes Jaenicke)

Weitere Informationen zum limitierten Mondberge-Artenschutzkalender 2014 direkt beim Verlag TiPP 4.

 

Mondberge Artenschutzkalender 2014 unter Schirmherrschaft von
Hannes Jaenicke