Korallenriff Fiji © Hettich
Korallenriff Fiji – Mondberge Artenschutzkalender 2014 © Hettich

Korallen gibt es bereits seit über 400 Millionen Jahren. Korallenriffe schützen Strände vor Erosion und Sturmschäden und sie bieten Lebensraum für viele Pflanzen und Tiere, unter ihnen Würmer, Weichtiere, Schwämme, Stachelhäuter und Krebstiere. Sie sind außerdem ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, vor allem im Tourismusbereich, doch bereits ein Fünftel der Riffe weltweit sind vernichtet.

Die Hälfte aller noch verbliebener Riffe gilt als ernsthaft gefährdet. Die Gründe dafür sind vielfältig. Das Ökosystem Korallenriff ist besonders störempfindlich. Hinzukommen die Zerstörung durch Dynamitfischen und das Zyanidfischen, bei dem es vor allem um den Fang von Zierfischen für die Aquarienhaltung geht. Zudem zerstören die industrielle Verschmutzung oder unachtsame Taucher die Korallenriffe.

Weitere Informationen zu Korallen:
Bedrohte Arten – Korallen

Auch im Mondberge-Artenschutzkalender 2014 werden Korallen ausführlich vorgestellt.

„Dieser Kalender präsentiert die schönsten Tier-Fotografien, die ich seit Langem gesehen habe, und er unterstützt engagierte Organisationen, ohne die vom Aussterben bedrohte Arten keine Chance mehr hätten.“
(Hannes Jaenicke)

Weitere Informationen zum limitierten Mondberge-Artenschutzkalender 2014 direkt beim Verlag TiPP 4.

 

Mondberge Artenschutzkalender 2014 unter Schirmherrschaft von
Hannes Jaenicke