In der Wilhelma Stuttgart und in anderen Mitgliederzoos des Europäischen Zoo- und Aquarienverbands (EAZA) startet nun die Artenschutzkampagne für die Menschenaffen.

Die EAZA hatte die Ape Campaign 2011 breit angekündigt (auch mondberge.com berichtete: EAZA Ape Campaign 2011) und verbindet damit das Ziel einen deutlichen und dauerhaften Beitrag zur Sicherung des Überlebens der Menschenaffen und ihres Lebensraumes zu leisten.

Eine Million Euro wollen die über 300 europäischen Zoos und Teilnehmer an der EAZA-Kampagne bis September zusammenbekommen. Ein Ziel, dass die Zoos nur mit Hilfe ihrer Besucher erreichen können.

So möchte beispielsweise die Wilhelma mindestens 6.666 Euro dazu beitragen. Zur Erreichung dieses Ziels sind vielfältige Aktionen geplant, insbesondere die so genannten „Ape Week“ (Menschenaffen-Woche) vom 22. bis 29. April. Mit zahlreichen Aktivitäten für Jung und Alt vom gemeinsamen Futterboxen basteln bis zum Kinderschminken. Der Erlös daraus kommt komplett den Menschenaffen zugute. Weitere Informationen unter http://www.wilhelma.de/

Ähnliche Aktionen sind auch in anderen teilnehmenden Zoos geplant.

Kinderbuch