Die Generalversammlung der Vereinten Nationen hat das Jahr 2011 zum “Internationalen Jahr der Wälder” erklärt. „Forests For People – Wälder für Menschen“ heißt das Motto. Ziel dieser Kampagne ist es, weltweit auf die besondere Bedeutung des Waldes, die nachhaltige Waldbewirtschaftung sowie die Bekämpfung der Armut hinzuweisen.

Internationale Aktivitäten werden vom Waldforum der Vereinten Nationen (UNFF) in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) koordiniert. Nationale Aktivitäten sollen dies unterstützen und ergänzen.

In Deutschland übernimmt Bundespräsident Christian Wulff die Schirmherrschaft für das “Jahr der Wälder 2011″. Dies würdige die Bedeutung der Wälder für die Lebensqualität in Deutschland in besonderem Maße, so Bundesagrarministerin Ilse Aigner. Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) übernimmt die nationale Koordination der Kampagne.

Weitere Informationen hier: www.bmelv.de