Am Montag, 12.09.2011 findet die Pressekonferenz „Artenschutz weltweit – was können wir tun?“ in München statt:

Der Schauspieler und Dokumentarfilmer Hannes Jaenicke, fünf Vertreter von UN-, Natur- und Artenschutz-Organisationen und zwei Unternehmer aus der Medienbranche sprechen am 12.9.2011 in München über spannende Neuigkeiten und aktuelle Ereignisse beim weltweiten Artenschutz. Sie berichten über laufende Projekte und ihre Beweggründe, warum sie sich und andere für den Natur- und Artenschutz begeistern. Und darüber, was Medienprodukte und -berichte dafür bewirken können …

… gleichzeitig wird der brandneue Mondberge-Wandkalender „Artenschutz 2012“ erstmals vorgestellt. Er präsentiert in exzellenter Druckqualität mit zahlreichen Veredelungen 19 beeindruckende Bilder bedrohter Tierarten von 9 verschiedenen renommierten Naturfotografen aus aller Welt. Texte in deutsch und englisch informieren über die gezeigten Tierarten und erzählen die Entstehung der Fotos. Der komplette Verkaufserlös wird für den Artenschutz gespendet!

Artenschutz ist immens wichtig, bewegt und begeistert!

Die Pressekonferenz beginnt um 11 Uhr im Hotel Insel Mühle, Raum Würmblick, Von-Kahr-Straße 87, 80999 München

Podiumsteilnehmer:  Vertreter/innen von fünf  Artenschutzorganisationen:

Organisator, Koordinator und Moderator: Andreas Klotz,  TiPP 4 GmbH, Werbeagentur und Verlag,  Rheinbach.

Erhalten Sie auf dieser Pressekonferenz Einblicke in die vielfältigen Arbeiten und Projekte und schauen Sie hinter die Kulissen. Die Organisationen UNEP/CMS, Freundeskreis der Bonner Konvention, Berggorilla & Regenwald Direkthilfe, AGA und ZGF berichten über aktuelle Ergebnisse, laufende Projekte und Zukunftsperspektiven. Hannes Jaenicke, die Vertreter von druckpartner und der TiPP 4 stellen den neuen, gemeinsam erstellten, hochwertigen und nachhaltigen Artenschutzkalender 2012 vor.

Interessierte Journalisten können sich hier anmelden, weitere Infos telefonisch oder per E-Mail bei:

Andreas Klotz
TiPP 4 GmbH, Rheinbach
Werbeagentur und Verlag
E-Mail: tipp4@tipp4.de
Telefon: 02226/911799, Telefax: 02226/908422